Das Wort zum Jahresabschluss

Hallo zusammen, ein ereignisreiches Jahr 2012 neigt sich dem Ende. Der Weihnachtsmann ist auf dem Heimweg. Wenn heute Abend die Sektkorken knallen, dann wird so mancher Resümee ziehen, eine Bilanz der guten und weniger guten Dinge erstellen oder sich einfach nur darüber freuen das Jahr 2013 begrüßen zu dürfen. Mein Fazit zu 2012 gibt es am Ende dieses Artikels. Unsere

Weiterlesen

Atomlobby, Waffenlobby, Autobahnlobby …

Hallo zusammen, zuerst einmal ist ein Lobbyist ja grundsätzlich nichts schlimmes. Wenn wir uns für irgendetwas engagieren, dann wollen wir oft weitere Menschen dafür begeistern. Schlimm wird es nur, wenn etwas nicht mehr hinterfragt wird. Vor kurzem las ich in einen Zeitungsartikel, dass Aufgrund des Amoklaufes in Newton USA der Absatz kugelsicherer Schulranzen gestiegen ist. Da hört es für mich

Weiterlesen

Der Ausbau der Bundesautobahn A39 bröckelt weiter

Die Landesregierung hat nun zwei ehemals wichtige A 39-Projekte aus der Wunschliste des Landes gestrichen. „Der Dachverband der Bürgerinitiativen gegen den Bau der A 39 begrüßt diese Notbremsung der CDU, verlangt jetzt aber auch weitere Konsequenzen für den Rest der Planungen zwischen Lüneburg und Wolfsburg“, so Annette Niemann, Sprecherin des Dachverbandes. Die am Dienstag in Berlin an Bundesverkehrsminister Ramsauer übergebene Wunschliste für

Weiterlesen

Kein Weltuntergang und keine Katerstimmung

Hallo zusammen, da gestern – wie erwartet – die Welt doch nicht untergegangen ist, lohnt es sich nun Termine im neuen Kalender 2013 einzukreisen. Am Montag den 07. Januar gibt es um 19:30Uhr im Hotel Nöhre in Wittingen eine A39-Fragerunde an die Landtagskandidaten aller Parteien unseres Wahlkreises. Mehr unter: https://www.vernunftbuerger.de/2012/12/BUND-Fragen-an-Landtagskandidaten-Niedersachsen-zur-A39.html Am vergangenen Mittwoch habe ich zusammen mit dem Kai Schneider

Weiterlesen

Keine Stille Nacht mit der Autobahn A39?

„Wir leiden wie die Hunde“ war die Aussage einer Bürgerin bei einer kürzlichen Infoveranstaltung der „Bürgerinitiative Lärmschutz A39“ in Mörse. Lärmschutz könnten die Bürger vielleicht bekommen, wenn die Autobahn irgendwann fertig gestellt wird, hieß es dort. Allerdings soll der Lärm durch den drastischen Anstieg des Verkehrs danach maximal wieder auf das aktuelle Niveau sinken. Somit hätten die Wolfsburger letztendlich nichts

Weiterlesen

Niedersachsen will jetzt noch mehr überflüssige Fernstraßen bauen

VCD kritisiert Landesregierung für überlange Straßen-Wunschliste. Gratulation an A 21-Gegner Hannover:  Der VCD-Landesverband Niedersachsen bewertet die gestern an Bundesverkehrsminister Ramsauer übergebene Wunschliste Niedersachsens für neue Fernstraßen als abstrus. „Jetzt hat die Landesregierung beim Straßenbau jedes Maß verloren“, kritisiert Hans-Christian Friedrichs, stellvertretender Landesvorsitzender des Verkehrsclub Deutschland (VCD). „241 neue und unbezahlbare Fernstraßenprojekte in Niedersachsen sind einfach fern jeder Realität“, so Friedrichs

Weiterlesen

07.01.2013 19:30Uhr: BUND befragt Kandidaten zur Landtagswahlkampf im Wahlkreis 5 zur A39 in Niedersachsen

Die Diskussion um die geplante A39 hält an. Welchen Nutzen bringt dieses Großprojekt für unsere Region? Welche Vorteile, welche Nachteile werden die Bewohner der anliegenden Ortschaften durch die A39 haben? Welchen Schaden werden die vielen Naturschutzgebiete nehmen, die von der Trasse betroffen sind? Gibt es eine Alternative zur A39, die auch für fließenden Verkehr sorgt, aber Menschen und Natur weniger

Weiterlesen

Pro und contra Autobahn A39 – Fakten statt Polemik

Der Bau von Autobahnen bringt in Deutschland schon lange kein messbares Wirtschaftswachstum mehr. Das war eine der zentralen Aussagen von Peter Pez, Professor am Institut für Stadt- und Kulturraumforschung der Leuphana-Universität Lüneburg. Pez war auf Einladung der Bürgerinitiative Hohnstorf nach Bienenbüttel gekommen und stand vor vollbesetzten Reihen. Um die etwa 200 Besucher zu fassen, mussten im Kuppelsaal des Gasthauses Moritz

Weiterlesen

Autobahn A39 – Fluch oder Segen?

Was bringt der Bau einer Autobahn wirklich? Welche Alternativen gibt es? Diese und weitere Fragen beleuchtete Prof. Dr. Peter Pez (Institut für Stadt- und Kulturraumforschung der Leuphana Universität Lüneburg) in seinem Vortrag am vergangenen Donnerstag in Bienenbüttel. Die Ergebnisse seiner Forschungen dürften für die Befürworter der A39 ernüchternd sein. Lediglich wenige Mikrostandorteffekte stehen Problemen wie Suburbanisierung gegenüber. Auch eine verkehrliche

Weiterlesen
1 2