Gehen Planer über Anliegen von Anwohnern, Landwirten, Umweltschützern und Gemeinden hinweg?

LBU Logo

A-39-Abschnitt Lüneburg-Bevensen geht in Planfeststellung: Auf die berechtigten, ernsten Sorgen von Anwohnern, Landwirten, Umwelt- und Naturschützern sowie Gemeinden verweist der niedersächsische Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) zu Beginn des Planfeststellungsverfahren für den 2. Abschnitt der geplanten A 39 (Lüneburg – Bevensen). Dieses Teilverfahren beginne am 22.5. mit der öffentlichen Auslegung der Unterlagen in den Rathäusern Bienenbüttel und Bad Bevensen (bis zum

Weiterlesen

LBU sieht den A39-Widerstand vor entscheidender Klage

LBU Logo

Durch Klagen gegen Bau des A-39-Südabschnitts das gesamte A-39-Projekt zu Fall bringen! Angesichts der Ankündigungen, der südlichste Abschnitt der geplanten A39 (Weyhausen-Ehra) werde demnächst durch die Straßenbaubehörde planfestgestellt, geht der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) davon aus, dass mit einer Klage gegen diesen einzelnen Abschnitts-Planfeststellungs-Beschluss auch die gesamten A-39-Pläne zu Fall gebracht werden. Zwar gelte allgemein die Regel, dass ein einzelner

Weiterlesen

15 Jahre organisierter Widerstand gegen Nonsens-Autobahn A 39

LBU Logo

Der A-39-Widerstand im Jahre 2018: seit nunmehr 15 Jahren erfolgreich und bundesweit vorbildlich 2018 wird das vorerst fünfzehnte Jahr des erfolgreichen Widerstands gegen die geplante A39 zwischen Lüneburg und dem Südkreis Gifhorn werden. Laut Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) Niedersachsen ist dies bundesweit die am längsten andauernde Verhinderung eines unsinnigen und zerstörerischen Autobahn-Projekts: Die A-39-Lobby habe auch nach 15 Jahren noch

Weiterlesen

Landkreis Uelzen soll Planungen offenlegen

LBU Logo

Plant der Landkreis Uelzen eine „Naturschutz“-Stiftung als juristisches Feigenblatt für A-39-Naturzerstörungen? Umweltverband LBU fordert Offenlegung der Planungen Eine rasche Information der Öffentlichkeit und Transparenz bei der geplanten Gründung einer neuen Stiftung fordert der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen (LBU) von den Verantwortlichen des Landkreises Uelzen. Der plane offenbar eine Stiftung, die vermutlich „Naturschutz“ im Namen tragen solle, die aber offensichtlich als

Weiterlesen

Weitere gescheiterte A39-Planfeststellung im Bereich Lüneburg?

LBU Logo

Bürgerinitiativen-Verband LBU erwartet erneutes Scheitern der A- 39-Planfeststellungs-Versuche im Bereich Lüneburg Mit einer abermals hohen Zahl von Einwendungen gegen den Bau der geplanten A 39 rechnet der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) Niedersachsen auch bei der zweiten Neuauflage des Planfeststellungsverfahrens für den A-39-Abschnitt Lüneburg. Die Einwendungsfrist für Bürgerinnen und Bürger, der 8.11., gelte zudem nicht für öffentliche Körperschaften wie die Stadt

Weiterlesen

Erneute Trickserei bei A39 Planung?

LBU Logo

LBU wirft A-39-Planern eine bürger- und regionsschädliche „Trickserei“ vor Ein „jahrelanges Taktieren zu Lasten von Bürgern und Region“ wirft der  Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) Planern und Lobbyisten der geplanten A 39 vor: Entgegen dem rotgrünen Koalitionsvertrag habe die Landesregierung zum neuen Bundesverkehrswegeplan keine sachgerechte B-4-Ausbauplanung als Alternative zu einer A 39 eingereicht. So sei auch der lang geforderte Ausbau der

Weiterlesen

Neumarkierung der B4 ist ein Teilerfolg vernünftiger Verkehrspolitik

LBU Logo

2+1-Markierung auf weiteren Teilstrecken und Ortsumgehungen als Alternative zur A 39   2+1 Fahrsteifen durch Neumarkierung der B4 Der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) Niedersachsen begrüßt die Ankündigung der niedersächsischen Straßenbaubehörde, die Bundesstraße B 4 zwischen der Ortsumgehung Kirchweyhe und Tätendorf  dreispurig gemäß dem 2+1-System mit abwechselnden Überholspuren umzumarkieren.  Die bisherige zweispurige Regelung mit zwei kaum genutzten, breiten Seitenstreifen habe zu

Weiterlesen

Will Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies gegen den Koalitionsvertrag verstoßen?

LBU Logo

LBU: Lies-Pläne für mehr Autobahnplaner wären Koalitionsbruch  Vor dem Hintergrund des geplanten Übergangs der Autobahnplanungen von den Bundesländern an den Bund hat der Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz Niedersachsen (LBU) die rotgrüne Regierungskoalition aufgefordert, sich an die Vorgaben ihres eigenen Koalitionsvertrages zu den Planungen von  A 39 und A 20 zu halten. Darin sei eindeutig festgehalten, dass diese Projekte erst dann „kostenintensiv

Weiterlesen

Erneute Fehler und Verzögerungen in einem A-39-Planfestellungsverfahren

LBU Logo

Erörterungstermin im südlichen A-39-Planabschnitt muss wiederholt werden Die seit Jahren immer wieder fehlerhaften und verzögerten Planungsarbeiten für eine eventuelle A 39 verzögern sich erneut um etwa ein Jahr, weil auch beim Planfeststellungsverfahren des südlichsten Plan-Abschnitts (Wolfsburg-Ehra) Gutachten  falsch waren – deshalb müssen Unterlagen neu ausgelegt und bei einem Erörterungstermin die erneuten Einwendungen der Bürger öffentlich diskutiert werden. Der niedersächsische Landesverband

Weiterlesen

A-39-Erörterung in Wolfsburg geplatzt

Planfeststellungsverfahren gerät wegen veralteter Daten zur Farce A-39-Gegner lassen bei Erörterung die Behördenvertreter in leerem Saal zurück Wie auch die anderen A-39-Gegner hat der niedersächsische Landesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (LBU) den von der Straßenbaubehörde auf mehrere Tage angesetzten Erörterungstermin für den Südabschnitt der A 39 in Wolfsburg nach 3 Stunden verlassen. Die so allein gelassenen  Behördenvertreter hatten darauf beharrt, den Termin

Weiterlesen
1 2 3 4 5 9